Home

Wie kam es zu der Petition?
How did the petition come about?

Im September 2020 ist bekannt geworden, dass das neue Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg die einzige vollwertige Latinistikprofessur nicht in den neuen Entwicklungsplan aufgenommen hat.
September 2020 it became known that the new rectorate of Paris Lodron University Salzburg did not include the only full professorship for Latin in the new development plan.

Eine solche Entscheidung ist sachlich nicht begründbar, denn die Salzburger Latinistik steht für ein hohes Niveau in Forschung und Lehre und weist stabile Studierendenzahlen auf. Es träfe unseren Fachbereich Altertumswissenschaften hart und bliebe auch für die anderen Kultur- und Geisteswissenschaften sowie die Theologie nicht ohne negative Folgen, ohne die Professur auskommen zu müssen.
Such a decision cannot be justified on objective grounds: The Salzburg Latin department is known for high standards in both research and teaching; the number of students is stable. Losing the professorship would severely affect our Classics Department and have negative consequences for all the other cultural studies, humanities and theology at our university. 

Ein Verzicht auf die Professur würde obendrein das angesehene Editionsunternehmen Corpus Scriptorum Ecclesiasticorum Latinorum (CSEL) in Gefahr bringen, das 2012 zur Ehre unserer Universität nach Salzburg übernommen werden konnte.
Not filling the professorship would seriously endanger the prestigious Corpus Scriptorum Ecclesiasticorum Latinorum (CSEL). It was an honour for our University to be able to receive it to Salzburg in 2012.

Eine erste Welle des Protests spülte über 150 Stellungnahmen internationaler Wissenschafter*innen und renommierter Institutionen in das Postfach des Rektors. Wir Studierenden der Latinistik haben uns entschlossen, zusätzlich die Petition ins Leben zu rufen, um uns selbst Gehör zu verschaffen, aber auch weiteren Gleichgesinnten niederschwellig zu ermöglichen, sich für den Erhalt der Stelle einzusetzen.
A first wave of protest washed over 150 statements by international scientists and renowned institutions into the Rector’s mailbox. We Latin students decided to additionally launch the petition in order to make ourselves heard, but also to enable like-minded people to support the preservation of the professorship.



Die Petition wurde am 7. Oktober veröffentlicht. Unser vermeintlich optimistisch gestecktes Ziel von 500 Unterschriften haben wir ob der unglaublichen Beteiligung bereits am fünften Tag erreicht. Am 2. November haben wir den vorläufigen Stand bei Rektorat, Senat und Universitätsrat eingereicht. Weil aber immer noch viele neue Unterschriften hinzukamen, haben wir die Petition vorerst noch online gelassen.
The petition was published on 7 October and remained open until 2 November. We reached our supposedly optimistic target of 500 signatures on the fifth day, thanks to the incredible participation. On 2 November we submitted the preliminary results to the Rectorate, Senate and University Council. However, because there were still many new signatures, we left the petition online for the time being.

Allen Unterstützerinnen und Unterstützern sei herzlich gedankt!
Many thanks to all supporters!